Sozialarbeit zwischen Krankenhaus und Pflegeheim

Ein Thementag zum Kennenlernen, Austauschen und Verbinden

Am 12. Mai 2015 fand anlässlich der Eröffnung des beschützenden Wohnbereiches im Haus Steinwaldblick ein Tag für die Sozialarbeiter der umliegenden Krankenhäuser statt.
Die Einleitung und Hinführung zur Arbeitsweise in unserem Haus wurde mit einem Vortrag von Doris Vökl zum Thema „Stressbewältigung im Pflegealltag “ nahe gebracht. Gerade Mitarbeiter der Überleitungsteams in den Krankenhäusern sind oft in einem Spannungsfeld zwischen Krankenhausalltag, Patienten und Angehörigen. Allein dadurch sind sie den Aufgabengebieten in der Pflege sehr nahe. Alle konnten diesem Thema mit viel Aufmerksamkeit und eigenen Erfahrungen folgen.
Die Besichtigung des Bereiches und der Außenanlagen wurde durch die Einrichtungsleitung Sybille Brunner vorgenommen. Dabei beantwortete sie die  Fragen zu Belegung, Klientel und Organisatorischem.
Zeitgleich fand ein Workshop in Selbsterfahrungsmöglichkeiten des Wahrnehmungtrainings statt. Während die Musterzimmer von den Teilnehmern sehr genau unter die Lupe genommen wurden, lief parallel dazu der Workshop, der durchaus auch einer Wellnessbehandlung nahe kommen sollte.
Zwischen den Sozialarbeitern und den Mitarbeitern des Hauses  fand ein reger Austausch zu den Problemchen sowie zu den individuellen und manchmal kreativen Lösungsansätzen statt.
Bei der Verabschiedung waren sich alle Teilnehmer und Dozenten einig, dass diese Art des Erfahrungsaustausches verbunden mit interessanten Themenvorträgen eine feste Institution werden sollte und für die weitere Arbeit als wohltuend empfunden wurde.