Mitarbeiterportrait des Monats August

  • Liebe Martina, wie lange bist Du eigentlich schon als zusätzliche Betreuungskraft tätig?

Eigentlich bin ich gelernte Bäckerin und habe immer in der Konditorei meines Mannes mitgearbeitet.
An meinem 40. Geburtstag habe ich mich umorientiert und die Ausbildung zur Pflegehelferin absolviert. Ich war zwei Jahre im ambulanten Dienst und 2 Jahre in einer stationären Einrichtung tätig. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich in der Pflege leider nicht mehr arbeiten.
Nachdem ich 2014 meine Qualifikation zur zusätzlichen Betreuungskraft abgelegt hatte, bekam ich die Chance, das Team der sozialen Betreuung im Haus Steinwaldblick zu unterstützen.
Seit nunmehr fast 6 Jahren darf ich Teil eines wirklich guten Teams sein.

  • Was gefällt Dir besonders an Deiner Arbeit?

Die Arbeit als Betreuungskraft generell ist sehr abwechslungsreich und spannend.
Kein Tag ist wie der andere. Das Wohlbefinden unserer Bewohner steht immer an oberster Stelle und es ist wichtig, sich immer auf den jeweiligen Bewohner einzustimmen, ihn da abzuholen wo er sich gerade emotional befindet.
Es ist unbezahlbar wenn ich nach einer Betreuungseinheit in die strahlenden Augen unserer Heimbewohner sehe und sich ein zufriedenes Lächeln in ihren Gesichtern zeigt.

  • Was gefällt Dir besonders bei uns?

Sehr gut finde ich, dass im Haus Steinwaldblick ein gutes Miteinander herrscht.
Wir alle sind EIN Team, welches Hand in Hand arbeitet und das ist spürbar. Es macht einfach Spaß, ein Teil davon zu sein.
Man fühlt sich in unserem Haus einfach gut aufgehoben, akzeptiert, respektiert und wertgeschätzt.