Bestnoten für Praktikumszeit im Haus Steinwaldblick

Am letzten Tag des Praktikums, welches Nadine Liebe im Zuge ihrer Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 53 c, vom  10.03.2020 bis 10.06.2020 in unserem Hause ableistete, bekam das Team nicht nur eine süße Überraschung als Dankeschön für die Zeit, sondern auch Bestnoten in Form eines kleinen Briefes.

Doch lesen Sie selbst was Nadine Liebe schreibt.

„Anfang März 2020 habe ich einen Lehrgang zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI angefangen. Zu diesem Lehrgang gehören neben den Theoriestunden auch insgesamt 120 Stunden in einer stationären Einrichtung.

Durch das erste Telefonat mit der Sozialdienstleitung des Hauses Steinwaldblick in Wiesau, war mir klar, dass ich meine Praktika hier in diesem Haus absolvieren möchte.

Direkt am ersten Praktikumstag wurde ich sehr freundlich und nett von allen Mitarbeitern aufgenommen. Besonders meine Kollegen aus der Betreuung haben mich direkt in ihr Team integriert.

Die Bewohner hatten auch umgehend einen Platz in meinem Herzen und ich habe gemerkt, dass dies kein normaler Job wird. Es hat sich nie nach „Arbeit“ angefühlt sondern nach (m)einer Berufung.

In den ersten Tagen des Praktikums, habe ich auch hautnah mitbekommen, wie das Haus mit der Corona-Pandemie umgeht, welche Auflagen es gab. Beeindruckt hat mich die exakte Umsetzung, um alle Bewohner und Mitarbeiter zu schützen. Auch der Zusammenhalt in dieser schweren Situation unter den Kollegen war spürbar und gab zusätzliche Sicherheit.

Die Verabschiedung nach den ersten 40 Stunden war schwer und traurig, aber zugleich auch voller Vorfreude, da ich ja zu weiteren 80 Stunden wiederkommen durfte.

Bei Antritt des zweiten Teils war es auch wieder so, dass ich direkt und von allen herzlich aufgenommen und ins Team integriert wurde.

Es war ein tolles Gefühl, von den Bewohnern wieder erkannt und akzeptiert zu werden.

Es hat sich angefühlt, als hätte ich nur ein paar Wochen Urlaub gemacht und würde einfach fest zum Team gehören.

Durch einen Umzug meinerseits, ist es mir leider nicht möglich im Haus Steinwaldblick dauerhaft Fuß zu fassen.

Ich kann das Haus Steinwaldblick, in jeder Hinsicht nur weiterempfehlen.

Vielen Dank , dass ich mein Praktikum bei Euch machen durfte und somit meinen beruflichen Weg deutlicher vor mir sehe.

Ich wünsche dem Ganzen Team des Hauses Steinwaldblick und jedem Bewohner alles erdenklich Gute“.

Wir haben die Tage erfahren, dass Nadine Liebe die Prüfung mit 1,0 abgelegt hat und durch die Praktikumszeit in unserem Hause in Betracht zieht, eine Ausbildung zu Pflegefachkraft zu absolvieren.

Das Team des Hauses Steinwaldblick wünscht Dir, liebe Nadine, einen reibungslosen Umzug, für die geplante Ausbildung viel Energie und Kraft.

Herzlichst Deine Steinwaldblick-Teamgeister